x

Minus 15 Kilo. So habe ich abgenommen!

Sonntag, 7. August 2016

Ihr Lieben, endlich gibt es den langersehnten Beitrag zu diesem Thema, zu dem mich bereits schon auf Instagram in der letzten Zeit so viele liebe Worte und positives Feedback erreicht haben.
Ich habe mir bewusst ein wenig mehr Zeit für diesen Beitrag genommen, da mich dieses Thema die letzten 7 Monate täglich begleitet hat und es mir daher persönlich sehr am Herzen liegt. Seit Anfang 2016 habe ich nun intensiv an meiner "Bikini-Figur" gearbeitet. Sport, die richtige Ernährung und eine riesengroße Portion Disziplin sind seitdem meine täglichen Begleiter gewesen. Die angefutterten Pfunde mussten runter, denn wohlgefühlt habe ich mich zu Beginn des Jahres nicht mehr. Besonders das letzte Jahr war kein besonders schönes, es gab mehr Tief's als Hoch's und begleitend dazu eine große Menge Frust-Futter.
Ich bin nie richtig dick oder übergewichtig gewesen, aber ein wenig zu viel Speck gab es an meinem Körper schon. Die Lieblings-Jeans passte nicht mehr über den Popo und meine Shirts kaufte ich 1-2 Nummer größer. Heute möchte ich mit euch meine 5 wichtigsten Erfahrungen der vergangenen 7 Monaten teilen und erzählen wie ich es geschafft habe auf langsamen und gesundem Weg mehr als 15 Kilo abzunehmen und mich in meinem Körper wieder pudelwohl zu fühlen.


1. Do it!
Mit einer Diät zu starten ist wohl das allerschwierigste überhaupt. Ich habe einfach einen festen Tag ausgesucht, um mit meiner Challenge zu beginnen. "So, ab morgen gehts los und ab dann gibt es keine Ausreden mehr". So in etwa klang das bei mir und damals habe ich mir auch bewusst noch kein Ziel gesetzt. Damit meine ich ein Ziel im Sinne von "Ich möchte xy Kilogramm abnehmen". Das wäre bei mir wohl total schief gegangen, da ich immer unter einem gewissen Druck an die Sache herangegangen wäre. Mein Ziel war es ganz einfach, dass ich mich in meiner Haut endlich wieder wohl fühle.
Wenn man diesen Schritt dann einmal überwunden hat, dann ist es auch ganz besonders wichtig am Ball zu bleiben. Denn eines Tages ist die Motivation auch mal im Urlaub und lässt einen vollkommen im Stich. Diese Tage kenne ich auch nur zu gut und sind auch vollkommen normal. Und von solchen Tagen darf man sich auf keinen Fall runterziehen lassen! Die gibt es nämlich immer und immer wieder. Wer kennt sie nicht diese Tage... Diese Tage an dem Sport mir dermaßen auf die Nerven ging. Diese Tage, an denen ich die Waage gegen die Wand donnern konnte. Diese Tage, an dem ich 5 Tafel Schokolade hätte gebrauchen können.



2. DISZIPLIN
Viele schauen mich total schockiert an wenn ich sage, dass mich die nötige Portion Disziplin zum Ziel gebracht hat. Weniger Essen, mehr Sport, keine Süßigkeiten.
Ohne Disziplin hätte ich nach einer Woche wieder die Schokolade aus dem Schrank geholt oder mir einen Berg Nudeln mit leckerer Sauce gekocht. "Ach, so ein kleines Stück schadet doch nicht" und schon wird Schokolade wieder zur Gewohnheit.
Ich habe mir überlegt, welche Steine mir beim Abnehmen in den Weg gelegt werden könnten und schnell wusste ich, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit Süßigkeiten, ungesunde Dinge und große Mengen an Essen sein würden. Also habe ich ganz einfach beschlossen (besonders in den ersten Monaten) zu diesen Dingen klar NEIN zu sagen. Kein Nutella-Brötchen zum Frühstück, keine Pizza, keine Schokolade.
Komischerweise habe ich es nach einiger Zeit auch gar nicht mehr vermisst, da es so viele leckere, tolle und besonders gesunde Dinge gibt, die mich mindestens genauso glücklich gemacht haben.
Es ist also alles eine Sache der Gewohnheit.
Zur Zeit esse ich auch mit gutem Gewissen ein leckeres Eis, eine gute Pizza oder ein Stück von meiner liebsten Schokolade. Ich habe gelernt Essen zu genießen und mich auch mit normalen Portionen zufrieden zu geben.


3. Sei aktiv!
3-4 Mal die Woche mache ich momentan Sport. Wir gehen joggen oder  fahren ins Gym. Dort mache ich Kraft- und Cardio Training. Viele von euch haben mich auch immer wieder auf Instagram und Snapchat gefragt, wie ich mich spät Abends noch zum Sport motivieren könnte. Da wären wir wieder beim Thema Disziplin und dem ganz einfachen Grund, dass ich Sport über alles liebe. Gerade wenn man den ganzen Tag im Büro nur sitzen kann, freue ich mich sehr darauf mich nach der Arbeit noch auspowern zu können.
Sucht euch eine Beschäftigung, die euch Spaß macht und fangt einfach an. Es muss nicht zwangsläufig Sport sein, man kann definitiv auch ohne Sport abnehmen! Vielmehr geht es darum, euch vom ständigen vermeindlichen Hungergefühl abzulenken und nicht aus Langeweile heraus zu essen.


4. HUNGERN IST DER FALSCHE WEG
Sieben Monate sind vergangen und ich habe keinen einzigen Tag gehungert. Dieser Punkt ist mir gerade deshalb so wichtig, da viele eine Diät damit in Verbindung bringen. Als ich vor ein paar Jahren mich schon einmal mit diesem Thema beschäftigt hatte, habe ich diesen Fehler leider gemacht. Ich habe gehungert und ich habe jede einzelne Kalorie gezählt. Mein Fazit: Sowas mache ich nie wieder! Nun wo ich weder Kalorien zähle und nicht hungere, sondern einfach nur sehr auf eine gute und ausgewogene Ernährung achte, macht Abnehmen sogar Spaß!
Natürlich achte ich immer noch auf die Mengen und die Größe der Portionen. Aber es gibt so viele tolle Gerichte und Lebensmittel, die gesund sind UND auch noch satt machen. Wie immer im Leben gilt die Regel: die Dosis macht das Gift!


5. MOTIVIERE DICH SELBST
Das klingt im ersten Moment total verrückt, aber ich habe total viel Spaß am Abnehmen. Wenn die ersten Erfolge auf der Waage zu sehen sind, die Jeans nicht mehr ganz so eng sitzt und die ersten Komplimente von Freunden und Verwandten kommen, dann ist das ein ganz großartiges Gefühl. Diese Momente waren während der letzten 7 Monate sehr wichtig für mich, denn es gibt schließlich nichts schlimmeres als immer auf der gleichen Stelle zu stehen. Positive Dinge haben mich noch mehr motiviert und mich daran bestärkt weiterhin mein Ziel zu verfolgen.
Es gibt aber leider auch  immer wieder Tage, an denen man mit der ganzen Sache unzufrieden ist. Da geht das Gewicht wieder in die Höhe oder man bleibt ewig auf der gleichen Stelle stehen. Hey: Diese Tage hatte ich auch. Und die sind total normal.


In 7 Monaten habe ich nun auf gesundem und langsamen Weg über 15 Kilo verloren. Ich kann für mich sagen, dass ich mich super wohl in meinem Köper fühle und den Tag bis heute nicht bereue, an dem ich für mich den Startschuss gesetzt habe. Am Anfang erscheint der Weg lang und das Ziel unerreichbar aber wenn man jeden Tag einen kleinen Schritt geht kommt man irgendwann da an wo man hin möchte. Vielleicht hätte ich das auch alles in viel kürzerer Zeit geschafft, aber ich habe mir die Zeit genommen, die mein Körper gebraucht hat.
Auf nichts zu verzichten, weniger und bewusster essen und sich dabei noch etwas mehr als sonst bewegen ... ziemlich unspektakulär oder? Aber genau so ist es: es gibt keine Wundermittel oder Abkürzungen, die auf gesunde Weise zu einer Gewichtsabnahme führen.
Wenn ich mit dem Post wenigstens einen von euch motivieren konnte, dann bin ich super glücklich und habe mein Ziel mehr als erreicht :)

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Ohne Disziplin geht nichts, das ist wirklich so. Ich habe bereits vor über 2 Jahren meine Ernährung komplett umgestellt und 3-4 x wöchentlich Sport gehört ebenso dazu. Da ich schon etwas älter bin (53), geht es alles nicht mehr so schnell, das merke ich schon, aber dabei bleiben ist alles. Bei mir sind es bisher 20 kg und ich bin noch nicht fertig :) Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Andrea! Das was Du geschafft hast ist wirklich eine tolle Leistung und du kannst sehr stolz auf Dich sein :) Ich wünsche Dir weiterhin noch ganz viel Erfolg!

      Liebste Grüße
      Tamara 🌸

      Löschen
  2. Liebe Emma :)
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!
    Ich finde, du hast alles richtig gemacht! Zusätzlich zum Sport ist die Ernährungsumstellung natürlich am wichtigsten! Ich bewundere deinen starken Willen und deine Disziplin! Und natürlich auch deine Motivation, ohne die geht einfach gar nichts. Das Ergebnis ist einfach klasse! Diese 15 Kilo hast du dir richtig verdient!
    Dann hoffe ich, dass bei dir bald noch der Sommer vorbei schaut, dass du diese wahnsinns Bikinifigur auch mal zeigen kannst :*
    Grüßchen und Küsschen aus dem Schwarzwald :*
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Du kannst stolz auf dich sein ♥️!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine lieben Worte! :)

      Liebste Grüße
      Tamara 🌸

      Löschen
  4. Hallo liebe Emma.
    Also dein Post ist super motivierend und zeigt einfach, dass man es schaffen kann.
    Auch ich habe meine Ernährung seit Anfang des Jahres umgestellt. Ich persönlich mache es mit Low Carb, aber ich denke auch dass es für jeden persönlich eine andere Art der Ernährungsumstellung gibt die am besten funktioniert. Ich brauche nämlich genaue Vorgaben was ich darf und was nicht um mich wirklich richtig daran zu halten. Außerdem mache ich es auch komplett ohne Sport da ich bei diesem Thema aus gesundheitlichen Gründen etwas eingeschränkt bin. Bisher habe ich in diesen 7 Monaten genau 30,1kg abgenommen und bin super stolz auf mich.
    Du hast alles wichtige in diesem Post unter den 5 Punkten in Worte gefasst und das hat mir mal wieder einen neuen Ansporn gegeben weiter zu machen. Danke dafür!
    Möchtest du denn noch weiter an Gewicht verlieren oder bist du jetzt an deinem Ziel dich wohl zu fühlen angekommen?

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch :) Ich freue mich, dass du diesen Weg für dich gefunden hast. Immerhin ist das auch für mich der einzig wahre Weg. Im Moment arbeite ich auch an einer gesünderen Ernährung und weniger Süßem. Tja und meine Haut ist seither viel besser geworden. Zyklusbedingte Unreinheiten sind echt eine Seltenheit geworden. Und wenn die Jeans und die Tshirts besser sitzen, dann ist das schon ein tolles Gefühl. Einfach eine gesunde und schlanke Figur, das reicht völlig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!:) Ich habe auch sehr schnell gemerkt, dass dank der Ernährungsumstellung meine Haut viel besser geworden ist!
      Es sind eben die kleinen Erfolge, die einen immer und immer wieder motivieren.

      Liebste Grüße
      Tamara 🌸

      Löschen
  6. Liebe Tamara,

    ich kann nur mein ehrlich gemeintes Lob aussprechen zu deiner Leistung! Es freut mich sehr, dass du dich jetzt wohler fühlst, und du diese Stärke hast bzw hattest dein Ziel konsequent zu verfolgen! So viel Ehrgeiz und Disziplin ist wirklich anerkennenswert!

    Es bestärkt zu lesen, dass andere das Ziel, das man selbst vor Augen hat, schon erreicht haben und dass nichts unmöglich ist! Vielen Dank !

    Ich wünsche dir alles Gute,

    Liebe Grüße,
    Sanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanni,

      ich habe mich riesig über deine lieben Worte gefreut! :)


      Liebste Grüße
      Tamara 🌸

      Löschen
  7. Hallo Emma,

    erst Mal herzlichen Glückwunsch! Vor gut 4,5 Jahren hatte ich mich entschlossen abzunehmen. Als Kind war ich normal, aber als meine Eltern Selbstständig wurden, musste ich oft Fertiggerichte essen. Mit 8-9 Jahren nahm ich immer mehr zu. Und es hörte nicht auf... Aber je älter ich wurde bemerkte ich eins, alle meine Freundinnen waren schlank oder normal. Sie fanden beim shopping tour sofort alles und die Klamotten passten wie angegossen. Ich konnte das leider nicht, weil ich Angst hatte, dass die Klamotten nicht passen würden oder dass die Mädels doof gucken könnten, weil ich größere Größen bräuchte. Es war ein Qual für mich. Leider war ich auch nie motiviert etwas dagegen zu tun... Wenn ich auch etwas gemacht habe, habe ich auch sofort auf ein Ergebnis gewartet. Naja, was ich einfach sagen will, dass ich vor 4,5 Jahren mit Sport und Diät angefangen habe. Ich habe unglaubliche 25 Kilo, innerhalb eines Jahren, abgenommen!Leider habe ich die verlorenen Kilos innerhalb von 2 Jahren wieder zugenommen. Die Ausbildung der Stress taten mir nicht gut, dass ich immer wieder aus Frust gegessen habe. Jetzt stehe ich wieder am Anfang und hoffe, dass ich bald Erfolg habe. Dein Beitrage hat mir auch noch bewusst gemacht, dass Disziplin und Geduld das A und O ist.

    AntwortenLöschen
  8. Wow du hast meinen Respekt. Wirklich toll und herzlichen Glückwunsch zur Erreichung deines Ziels.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    Charlotte von www.importantpart.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Charlotte! :)

      Liebste Grüße
      Tamara 🌸

      Löschen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *