x

hello, november

Donnerstag, 5. November 2015



Hallo, November. So langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu, die kuschelige Zeit des Jahres ist angebrochen. Das Lieblingskleid  aus dem vergangenen Sommer wandert im Kleiderschrank in die hinterste Ecke und wird von kuscheligen Pullovern und XXL-Schals abgelöst. Da geht es schon los. Ich besitze noch nicht mal ein Sommerkleid ... 



An vielen Ecken nörgeln schon die ersten Herbst- und Winterhasser. "Mir ist zu kalt". "Ich will wieder Sommer". ...
Und während die Herbst/Winter-Nörgler sich über die Kälte, die Dunkelheit und das doofe Wetter aufregen, krame ich mit Vergnügen meine liebsten Herbst Stücke wieder aus dem Kleiderschrank. 

Es ist Herbst. Das bedeutet für mich: Es darf endlich wieder kuschelig werden. Meine Lieblingsfarbe für den Herbst? Grau. Ich kann beim Shoppen wirklich an keinem grauen Kleidungsstück vorbeigehen, ohne es mir genauer angeschaut zu haben. Ich liebe grau. Für die anderen unfassbar langweilig, aber für mich einer meiner liebsten Farben wenn es ums Thema Kleidung geht. Das passt zu allem, lässt sich einfach kombinieren und ja, es passt irgendwie zu mir.


Schon seit drei Jahren bin ich übrigens nun schon um meine neue Cashmere-Mütze von COS umhergeschlichen. Verstehen kann ich es ja nicht, dass ich da so lange gebraucht habe. Ich liebe diese Mütze. Sie hält unglaublich warm (Team kalte Ohren) und ist dabei auch noch so unglaublich flauschig. 


Passend dazu trage ich einen dünnen Pullover und eine  Jeans von H&M. So fühle ich mich pudelwohl. Achso. Die Sachen verlinke ich euch unten. Muss ja alles seine Ordnung haben.
 Und das wird hier gerade so ein Post mit Fashion und dem ganzen drum und dran? Fashion ist für mich ein sehr allgemeiner Begriff mit einem riesengroßen Interpretationsspielraum. Ist so wie bei Nagellack. Rot ist ja nicht gleich Rot, oder? 

Und jetzt stelle ich mir gerade die Frage: Bin ich ein Fashion-Blogger, nur weil ich ab und an meine Lieblings-Outfits zeige? Ich habe mir lange über diese Frage Gedanken gemacht. Nein.
Fashion, also ich meine so richtig Fashion überlasse ich dann lieber den Profis. Die verfolge ich nämlich täglich auf Instagram und Blogs. Schau ich mir unglaublich gerne an und gehören in meinen Lesezeichen und Insta-Feed einfach dazu.

Aber... (jaa, jetzt kommt das große ABER) ich wollte euch unbedingt auch mal etwas anderes auf meinem Blog mit einbringen, etwas frischen (Herbst-)Wind in die ganze Sache bringen. Ganz einfach gesagt: Ich möchte euch zeigen, wie ich so rumlaufe. Was Fashion für mich bedeutet. In meinem Real-Life trage ich nämlich nicht nur Nagellack. Und vielleicht wird das irgendwie doch ein klitzekleiner Fashionpost. Es geht hier ja schließlich um Kleidung (= fashion).

Und wie ich oben ja schon festgestellt habe, ich Fashion ja doch ein breiter Begriff. Und das ist einfach das schöne. So kann Mode einfach von jedem individuell definiert werden. Was da für mich wichtig ist? Kein Zwang. Das fängt schon beim Sommerkleid an. Ich habe keins. Ich fühle mich absolut schrecklich in Kleidern. Ich finde sie toll. Allerdings fühle ich mich damit total unwohl. Und Unwohlsein endet bei mir da, dass ich mir total blöd dabei vorkomme.

Ich will nicht die großen Modetrends im Hinterkopf haben. Denn da fühle ich mich tatsächlich ein wenig fehl am Platz. Ich schaue den erfolgreichen Modebloggern lieber still und heimlich bei ihrer Arbeit zu. Und ich? Ich mach halt mein Ding. Das typische Emma-Ding. Ich bleibe mir treu. Ich verstelle mich nicht, nur weil es heißt, dass nächste Saison Trend XY total angesagt ist. Na und? Herzlichen Glückwunsch. Wenn ich Trend XY total doof finde, dann möchte ich auch kein Mitläufer sein, sondern lieber meinen langweiligen, grauen Sachen im Kleiderschrank treu bleiben...

Mode ist toll, ich liebe es durch die neuste Glamour und InStyle zu blättern, aber mir fehlt ganz klar Zeit UND Geld, um ganz da oben am Modetrend-Himmel mithalten zu können und mich intensiv damit zu beschäftigen. Das wird nämlich ganz oft vergessen, dass Mode nicht einfach bedeutet: Ab in den Laden und alles einkaufen was bei "New Collection" hängt. Trends sind wunderbar. Zur hunderprozentigen Umsetzung oder sich einfach ein wenig Inspiration zu holen...

Mode soll kein Zwang sein. Mode soll Spaß machen und man muss sich wohl fühlen. Und ich fühle mich wohl. In meinem Mausgrauen Outfit, mit Kuschelmütze und verwuschelten Haaren. Das bin ich einfach Ich.










































Mütze COS (hier), Skinny Low Ankle Jeans H&M (hier), Shirt H&M (hier)

Armband*: Madeleine Issing (hier), Ring*: Madeleine Issing (hier), Nagellack: essie - bordeaux





Kommentare:

  1. Die Bilder sind wunderschön geworden! Du solltest definitiv öfter deine Outfits mit uns teilen. Ich mag die Mütze total gerne. Und es ist ja egal ob du dich nun als Fashionblogger bezeichnen möchtest oder nicht - schöne Bilder und ein tolles Outfit sieht sich glaub ich jeder gerne an :D

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Mai :)
      Es geht mir dabei gar nicht so viel um den Begriff "Fashionblogger", sondern viel mehr darum, wie dehnbar der Begriff Fashion ist. Er bietet so viele Freiheiten und einen so großes Spielraum. Das habe ich eigentlich nie begriffen. Vielmehr geht es doch darum seinen eigenen Stil zu finden und diesem auch treu zu bleiben :) Und das da oben, das zeigt mich und das was ich gerne trage :) Für viele mit Sicherheit totaaaal langweilig, für mich aber eben das was ich mag. Ich glaube, da spreche ich für einige unter uns :)
      Ich freue mich wirklich riesig über dein liebes Feedback und werde in Zukunft bestimmt öfters solche Posts verfassen :)
      Liebe Grüße
      Emma xxx

      Löschen
  2. Liebe Emma,
    Dein Blog und deine Bilder sind wunderschön :) Du bist mir eine große Inspiration und ich verfolge dich auch super gerne auf Instagram. Wenn du Lust hast, kannst du ja mal auf meinem Blog vorbei schauen. Der steckt noch in den Kinderschuhen und ist noch lange nicht so toll wie deiner. Ich würde mich über den einen oder anderen Kommentar von dir freuen :)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. die Bilder sind soooo toll!!!!

    http://thedaydreamings.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *